Sommerkonzert Classic kisses Pop – 23. Juni 2017

Diesen Sommer wagt chorbeau etwas Neues. Wir freuen uns euch eine Mischung aus Klassik und Pop anzukündigen und laden euch herzlich zum Konzert ein.

Am Freitag, den 23. Juni 2017 um 20 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche (Neustädter Markt 8, Leipzig)

Der Titel des diesjährigen Sommerprogrammes des deutsch-französischen Chores Leipzig ”Love, Liebe, Amour – Classic kisses Pop” verrät eigentlich schon alles: Der Chorbeau wagt sich an die Pop-Musik! Damit stellt sich der Chorbeau vor eine ganz neue Herausforderung. Komplizierte Rhythmen, ungewohnte Harmonien und eine andere Gesangstechnik sind nur einige der Dinge, an denen der Chor sich ganz neu kennenlernt und wächst.
Im Bereich der klassischen Chormusik hat sich der Chorbeau in den letzten fünf Jahren einen Namen im Leipziger Konzertleben gemacht. So wird auch in diesem Jahr wieder Chormusik der Romantik erklingen, wie beispielsweise das “Abendlied” von Joseph Gabriel Rheinberger oder das wunderschöne “Lay a garland” für achtstimmigen Chor von Robert Pearsall. Zentrum des klassischen Teils des Konzerts werden die “Huit chansons francaises” von Francis Poulenc sein, acht Stücke mit volksliedhaften Charakter, die mal heiter, mal tragisch Geschichten von der Liebe erzählen.

Anschließend wird der Chorbeau sein Pop-Repertoire präsentieren. Von Jazz-Standards wie Chick Coreas “Spain” über den Titelsong “I’ll be there for you” aus der US-Fernseh-Serie “Friends” bis hin zu Rihannas Hit “We found love” – von diesen und vielen weiteren Songs wird der Chor spannende und anspruchsvolle Chor-Arrangements zum Besten geben. Zum Chor gesellt sich eine Band, bestehend aus dem Saxophonisten Philipp Sebening, der selber Mitglied des Chores ist und schon oft Arrangements für ihn geschrieben hat, dem renommierten Pianisten Philipp Frischkorn und dem Jazz-Flötisten Vincent Bababoutilabo. Den Vocal-Part übernimmt der Sänger Matthias Boguth.

Der Eintritt ist wie immer frei und im Anschluss freuen wir uns noch auf eine gesellige Runde mit euch.